Aus dem Deutschunterricht

Grafische Umsetzung eines Gedichts

Ein roter Luftballon

Peter Schindler

Ein roter Luftballon,
der wollte mal davon,
Da dachte er ganz keck:
„Ich flieg‘ jetzt einfach weg.“

Ich will was andres sehn
und auf die Reise gehen.
Noch einmal hol ich Luft,
bevor ich hier verduft.“

Di eAufregung war groß,
denn plötzlich flog er los.
Im Dunkeln ohne Licht – o weh –
sah er den Kaktus nicht.

Tssssssssss – plopp!

 

Zurück